28 | 06 | 2017

IS Elternbriefe

Ein Wegweiser durch die "Mauer des Schweigens"!

Mit der heute beginnenden Reihe wollen wir Eltern Aufklärung und Denkanstöße bieten, aber eben nicht nur ihnen, sondern auch

der Gesellschaft, dem Umfeld in dem das Kind aufwächst;

den Fachleuten und medizinischem Personal;

den Politikern, die alles als geregelt betrachten

Intersexualität wird zu verschiedenen Zeitpunkten der Entwicklung des Kindes entdeckt bzw. deutlich. Oft geschieht es, dass sie erst mit Beginn oder im Verlauf der Pubertät sichtbar werden könnte, wenn sie denn so akzeptiert wird und nicht versucht würde sie wie eine Krankheit oder psychische Störung zu behandeln. IS ist eine natürliche Erscheinungsform des Lebens. Sie wird erst durch menschliche "Normen" zur Abweichung und "Krankheit" gemacht. Viel zu oft wird sie mit tatsächlich krankhaften, vorübergehenden Störungen verwechstelt oder sogar gleichgesetzt.

Wir hoffen mit dieser Reihe einen Beitrag zu mehr Menschlichkeit unseren Kindern gegenüber zu leisten.

Inhalt:

Nr 0-2001 - Einführung

Nr 1-2001 - ...